Goldammer, Frank: Feldwebel (II)….

Der schwarze Fluss

Eine direkte Rezension in Folge auf Band I der FELDWEBEL Geschichte von Frank Goldammer ist inhaltlich kaum machbar. Die Gefahr eines Spoilers liegt sehr nahe.

Inzwischen besteht die kleine Gruppe aus FELDWEBEL David Koon aus vier Personen. Vera wurde von den mutierten Schimpansen erst entführt und dann von David auf spektakuläre Art und Weise befreit. Es sind tausede Schimpansen und diese ahmen die Menschen nach, überhaupt sind sie scheinar richtig intelligent geworden: Sie ahmen sogar der Menschen Religion nach. Einen 15jährigen jungen Türken und dessen kleine Schwester gabeln David und Vera auf und dank deren Ortskenntnis können sie den Affen entfliehen. David will über die Alpen.

Rückblende: In Nürnberg konnte Feldwebel in seine Militärakte scheuen. Nun kommen nach und nach die Erinnerungen zurück….

Weiterlesen

Pala, Ivo: Die Elbenthal – Chroniken

Teil 1: 

Ivo Palas Elbenthal-Chroniken – oder Fantasy auf die Spitze getrieben.

Tochter der Drachen
Oder was soll man sonst dazu sagen, wenn der Weltenkrieger LAURIN – König von Alfheim, Herr der Dunkel-, Licht- und Feuerelben, König, der die Herrschaft einem Rat übergeben hat – einen Adler als Späher einsetzt und telemetrische Daten von diesem erhält.

Weiterlesen

Gottwald, Josefine: Die Krieger des Horns

Hier liegen sie vor mir, die drei Bändchen im Taschenbuchformat von Josefine Gottwald, der Dresdner Autorin, die sich bereits in frühen Jahren dem Thema Fantasy zugewandt hat. Die Krieger des Horns – Wenn die Sonne untergeht, ist der erste Teil und den veröffentlichte die im Jahr 1988 in Jena Geborene als Fünfzehnjährige. Wer kann schon von sich sagen, dass er oder sie als echter Teenager schon ein Buch veröffentlicht hätte…

Die kleine Bücherraupe und ihr affiger Freund lassen im Gegensatz zu ihrem Bibliothekar kein Genre aus und schmökern auch mal in Jugendbüchern. Das macht der Bibliothekar zwar auch manchmal aber dann eher nicht in Mädchenbüchern und dass hier ist eins. Wer mich kennt wird sich wundern, aber der Umstand, dass die sympatische Autorin, welche ich letztes Jahr auf der Dresdner Buchmesse Schriftgut kennenlernte, in so jungen Jahren einen auf mehrere Teile konzipierten Jugendroman veröffentlichte, gab den Ausschlag. Und plötzlich lesen wir drei was von Vampiren, Hexen, Werwölfen, Prinzessinnen, Drachen, Einhörnern, Parallelwelten und Meeresungeheuern

Weiterlesen