Wittenfeld, Uwe: Ruhrspione

Quelle Tatort

Kann sich noch jemand an dieses Bild erinnern? Es ermitteln im TATORT * „UNTER BRÜDERN“ Hauptmann Fuchs (Peter Borgelt), Oberleutnant Grawe (Andreas Schmidt-Schaller), Kriminalhauptkommissar Horst Schimanski (Götz George) und Kriminalhauptkommissar Christian Thanner (Eberhardt Feik). Nach erfolgreichen OST-West-Ermittlungen um Kunstraub und Staatssicherheit sind alle vier besoffen und die Ostdeutschen „zeichnen“ ihre neuen Kollegen mit Orden aus ihrem Fundus aus. In Wirklichkeit waren im Jahre 1990 auch Fuchs inzwischen KHK und Grawe KOK, aber das tut nichts zur Sache, eher ist zu vermerken, das Borgelt, George und Feik nicht mehr unter den TV-Kriminalisten weilen – leider segneten sie bereits das Zeitliche.

Doch das Thema scheint unerschöpflich…

Weiterlesen

Holland-Moritz, Patricia: Kältetod

 

Kriminalromane bieten doch immer wieder Überraschungen. Ganz besonders auch dieser der Patricia Holland-Moritz. Ich werde sicherlich nicht verraten wieso, aber die Art, wie diese Autorin mit letztlich nur einem Satz am Ende die Leserin, den Leser dazu zwingt, an die „zwingende“ Fortsetzung zu denken, das hat durchaus Format.

Worum geht´s?

Der Kulturstaatssekretär von Berlin ist tot. Man findet ihn an einem Plastikstrick baumelnd mit nassen Socken über einer Pfütze und einem Stuhl in seiner noblen Behausung. Es ermittelt Hauptkommissar Tschirner. Der hat eine Praktikantin in seiner Abteilung des LKA (Berlin lässt Morde durch das LKA ermitteln), die ist schon komisch und schlau. Außerdem erinnert sie an eine gewisse Lisbeth, welche ein Stieg Larsson zu seinen Lebzeiten erfand. Ein Computergenie… *

Weiterlesen